TSV Imsum

19.02.2024 / 11:49

MTV Lüdingworth I - TSV IMSUM I


7:9 Niederlage
Kategorie: Nachrichten
Erstellt von: HaraldOestmann

Kreisliga Herren Nord
MTV Lüdingworth : TSV Imsum - Freitag, 16.02.2024, 20:00 Uhr

Enger Spielverlauf auch nach Sätzen in der Kreisliga Herren Nord Als das abschließende Doppel gespielt war, lagen sich die Spieler des MTV Lüdingworth am Freitagabend in den Armen: Badorrek / Brockhoff hatten gerade ihr Doppel für sich entschieden und nach rund 3 Stunden Spielzeit somit für den nicht unverdienten 9:7-Endstand (33:30 Sätze) in der Kreisliga Herren Nord Partie gegen den TSV Imsum gesorgt.

Eine überzeugende Leistung zeigte an diesem Tag Thomas Sperling, der in seinen Spielen souverän agierte und ungeschlagen blieb.

Das Spiel lief wie folgt ab: Ein ordentliches Stück Gegenwehr konnten Badorrek / Brockhoff beim 2:3 gegen Murck / Sperling leisten. Am Ende verloren sie jedoch knapp. Beachtenswert war das Resulat des fünften Satzes, den Murck / Sperling mit dem kleinstmöglichen Vorsprung von nur zwei Punkten ins Ziel brachten. Lange umkämpft war das Spiel zwischen Finck / Schulz und Oestmann / Hübner, bevor sich die Gastspieler mit 10:12, 11:9, 8:11, 17:15, 9:11 durchsetzten. Kurz strauchelten sie, aber letztlich waren Klawonn / Köhne beim 11:5, 11:6, 7:11, 11:4 gegen Martens / Rasch doch überlegen. Trotz des Satzverlustes wurde es dann unterm Strich also doch noch ein eher sicherer Sieg. Das Zwischenergebnis nach den Doppeln lautete derweil 1:2.

Weiter ging es nun mit den Einzeln. Es dauerte eine Weile, bis Mario Badorrek den Fünf-Satz-Sieg gegen Harald Oestmann feiern konnte. Einen Sieg fuhr danach Lars Brockhoff bei seinem 3:1 gegen Michael Murck ein.

Kurz später war dann das mittlere Paarkreuz bei einem Spielstand von 3:2 an der Reihe. Nur einen Satz verlor Andre Finck bei seinem Sieg gegen Jens Hübner und holte somit einen Punkt für seine Mannschaft. Günter Klawonn verlor danach seine Partie indes gegen Thomas Sperling unterm Strich eindeutig und nicht überraschend nach Sätzen mit 0:3. Das musste man neidlos anerkennen. Bei einem Spielstand von 4:3 ging dann das untere Paarkreuz an die Tische.

Beim 3:0 gegen Joachim Rasch fand Torsten Köhne wiederum von Anfang an die richtige Ausrichtung in seinem Spiel. Björn Schulz hatte gegen Andreas Martens bei seinem Sieg in drei Sätzen wenig Probleme und überraschte Martens, dem im Vorfeld zumindest auf dem Papier die Favoritenrolle zugewiesen wurde. Hierbei standen alle einzelnen Sätze, die mit jeweils nur zwei Punkten Vorsprung endeten, auf des Messers Schneide.

Beim Stand von 6:3 gingen die Spitzenspieler des MTV Lüdingworth und des TSV Imsum in die Box. Wenige Chancen hatte anschließend Mario Badorrek beim 0:3 gegen seinen Kontrahenten Michael Murck, obwohl das Spiel im Vorhinein als eher ausgeglichene Partie eingeschätzt werden konnte. Auf Messers Schneide stand das vor der Partie auf Basis der TTR-Werte bereits als sehr eng eingeschätzte Spiel zwischen Lars Brockhoff und Harald Oestmann, ehe sich der Gastgeber in fünf Sätzen durchsetzen konnte.

Eine knappe Niederlage gab es für Andre Finck beim 2:3 gegen Thomas Sperling, der im Vorfeld auf dem Papier von der Spielstärke auf Basis der TTR-Werte her als etwa ebenbürtig galt. Mittlerweile stand es damit 7:5. Günter Klawonn bekam seinen Gegner Jens Hübner beim klaren 7:11, 8:11, 9:11 nicht richtig in den Griff.

Keinen Zähler beisteuern konnte Torsten Köhne im Match gegen Andreas Martens, das 0:3 verloren ging. Kurios war bei diesem Spiel, dass allen Sätzen mit jeweils nur zwei Punkten Vorsprung ins Ziel gebracht wurden. Erst im Entscheidungssatz wurde das Match zwischen Björn Schulz und Joachim Rasch beendet, dass Björn Schulz letztendlich gewann. Bevor die beiden Doppel final gegenübertraten, stand es 8:7 für die Gastgeber. Beide Doppel holten nun am Ende eines umkämpften Punktspiels im entscheidenden Schlussdoppel noch einmal alles aus sich heraus. Beim 3:0-Sieg gelang es Badorrek / Brockhoff die Gastspieler Oestmann / Hübner in die Schranken zu weisen und einen Punkt für die Heimmannschaft einzufahren. Nicht unverdient blieben die 2 Punkte somit beim Heimteam.

Erstellt: 27 Mai 2012 12:19 / Letzte Änderung: 21 Mai 2024 10:56

Aktuelles

Seite 1 von 9   »

21.05.2024 / 10:42
Kategorie: Nachrichten
Erstellt von: HaraldOestmann
JHV 2024
11.04.2024 / 19:25
Kategorie: Tischtennis
Erstellt von: HaraldOestmann
9:7 Auswärtssieg sichert die Vizemeisterschaft
09.04.2024 / 09:48
Kategorie: Tischtennis
Erstellt von: HaraldOestmann
9:0 Heimsieg